Die Geschichte zum Haus

Familie Müller ,die Erbauer des Cafe Goldberg, haben im Jahr 1928 einen Spaziergang am Goldberg gemacht. Sie haben die Aussicht genossen und waren der Meinung, das jeder bei jedem Wetter die herrliche Aussicht genießen soll, bei gutem Kaffee und selbstgebackenem Kuchen.
Nach kurzer Planung und allen Behördengängen ging es los und im darauf vollgendem Jahr wurde eröffnet. In den nächsten Jahren wurde durch die Vergrößerung des Kaffeegartens und Anbau eines Saal der Betrieb erweitert. Im Jahr 1945 starb Herr Müller. Dadurch wurden die Pläne für Hotelzimmer nicht ausgeführt. Frau Müller führte das Haus bis 1962. Danach kam für zwei Jahre Familie Schirubin.
Es sollte noch ein weiteres Jahr leer stehen, bevor 1965 die Familie Pape das Cafe übernahm.
Es wurde seit dem immer wieder renoviert und umgebaut. 1998 übergaben die Senioren das Cafe Goldberg an die Junioren Pape.
Seit über Vierzig Jahren ist das Cafe Goldberg in Familienbesitz.

Wir würden uns freuen, Sie mit unseren Spezialitäten aus Küche und Backstube verwöhnen zu dürfen. Unser hausgemachter Kuchen wird nach überlieferten Rezepten in unserer hauseigenen Backstube gebacken. Alle Speisen, die wir Ihnen anbieten, werden von uns frisch zubereitet. Wir verwenden nur Gewürze und Kräuter aus eigenem Kräutergarten sowie natürliche Zutaten. Wir verzichten auf sämtliche künstliche Aromastoffe und Geschmacksverstärker.
Dazu reichen wir Ihnen gerne diverse Kaffee-, Tee- und Bierspezialitäten.

 

Gern richten wir Ihre Familie- oder Betriebsfeier in unseren oder ihren Räumen aus.

 

Wir hoffen Ihnen ein paar Stunden der Ruhe und Entspannung bereiten zu können.

  

Das Team vom Cafe Goldberg wünscht Ihnen
eine schöne Zeit in unserem Haus.